E-READ: Zur Zukunft des Lesens Stavanger Erklärung 2019

E-Read_nova4.jpg

Alteingeführte Lesepraktiken stehen in Zeiten einer immer schnelleren und tiefergreifenden Digitalisierung zunehmend auf dem Prüfstand. Dies hat Konsequenzen auf die Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Verarbeitung und Speicherung von Informationen.

Inhalte auf Papier und Bildschirm jedweder Größe erfordern spezielle Formen der Verarbeitung.

Diese Forschungserkenntnisse haben mehr als 130 Leseforscher aus ganz Europa veranlasst, die Erklärung von Stavanger (E-READ = Evolution of Reading in the Age of Digitsiation) zur Zukunft des Lesens zu unterzeichnen.

>> Hier geht es zur Stavanger-Erklärung und deren zentrale Befunde.

Kernbotschaften der Erklärung

  • Evolution of Reading in the Age of Digitisation (E-READ) ist eine europäische Forschungsinitiative.

  • Hier haben sich fast zweihundert Wissenschaftler (mit Schwerpunkt auf den Gebieten des Lesens, des Publizierens und der Lese- und Schreibfähigkeit) zusammengeschlossen haben.

  • Ziel ist es, die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Lesepraxis zu erforschen.

Grundlage der Forschung

  • Die Forschung konzentriert sich größtenteils auf die Frage, wie Leser und hier insbesondere Kinder und junge Erwachsene , „Texte aufnehmen und behalten, wenn sie in gedruckter oder aber in digitaler Form dargeboten werden“.

  • Die Ergebnisse der vergangenen vier Jahre empirischer Forschungen und Debatten waren die Grundlage für die Erklärung, die das Ergebnis des Forschertreffens am 3. und 4. Oktober 2018 in Stavanger (Norwegen) war.

  • Mehr als 130 Leseforscher aus ganz Europa haben eine Erklärung zur Zukunft des Lesens im Zeitalter der Digitalisierung unterzeichnet.

>> Unterzeichner der Stavanger Erklärung E-READ

>> Interview “Acht Leserforscher zur Starvanger Erklärung

Lisa Wilhelmeread, lesen, digital